Im Blitzlicht 1

Österreich trauert um Hansjörg Kröll Mayrhofen! Aus dem Nachruf der „Tiroler Tageszeitung“ von Walter Zwicknagl und Mario Zenhäusern:

Österreich trauert um einen Touristiker mit Leib und Seele: Hansjörg Kröll, weit über Tirol hinaus bekannter Kramerwirt aus Mayrhofen, ist am Montag (15.8.2016) 82-jährig verstorben.

Als Gastwirt, Bauer, Waidmann und Pferdefreund setzte er in seiner unmittelbaren Heimat, dem Zillertal, neue Maßstäbe, als Touristiker trug er mit seinen Initiativen maßgeblich zur Entwicklung der heimischen Tourismuswirtschaft zu einer beispiellosen Erfolgsstory bei.

Hansjörg Kröll wurde am 25. März 1934 geboren. Schon früh half er auf dem Bauernhof seines Vaters und im familieneigenen „Kramerwirt“ in Mayrhofen mit, wo er seit seinem 17. Lebensjahr als begeisterter Gastronom tätig war. 1980 übernahm er die Führung des seit 300 Jahren in Familienbesitz stehenden Hauses. Schon früh engagierte er sich in der Interessenvertretung der gewerblichen Wirtschaft. 1985 wurde er zum Bundessektionsobmann des Fachverbandes Gastronomie in der Bundeswirtschaftskammer gewählt. Zehn Jahre lang drückte er diesem mitgliederstärksten Fachverband seinen Stempel auf.

In dieser Zeit vergaß der mehrfach ausgezeichnete Zillertaler nie auf seine Heimat, kümmerte sich um die Sorgen der Menschen, half, wo er nur konnte, und widmete der Ausbildung seiner Mitarbeiter großes Augenmerk.

Unvergessen: Kramerwirt KR Hansjörg Kröll Mayrhofen. Foto. Walter Zwicknagl